Institut des Technologies Multilingues & Multimédias de l’Information
Institute for Multilingual & Multimedia Information
Institut für Multilinguale & Multimediale Informationsverarbeitung
Startseite > 10. News > Artikel in der Lexicography ASIALEX 2014 Zeitschrift

Artikel in der Lexicography ASIALEX 2014 Zeitschrift

Montag 15. September 2014

Alle Fassungen dieses Artikels: [Deutsch] [français] [français]

Juni 2014

"Lexical markup framework: an ISO standard or electronic lexicons and its implications for Asian languages"

Dieser Artikel wurde in der letzten online Ausgabe von Lexicology Asialex veröffentlicht, der neuen Springer Zeitschrift über asiatischen Lexikologie. Er wurde von Gil Francopoulo und Chu-Ren Huang geschrieben.

Zusammenfassung

Lexical Markup Framework (LMF) ist die ISO-Norm für die Darstellung von maschinenlesbaren Wörterbücher (Machine-Readable dictionaries: MRD) und von natürliche Sprachverarbeitung Lexicons. Die formellen Spezifizierungen sind offiziell im Jahre 2008 unter der Referenz ISO-24613: 2008 veröffentlicht worden, nach einer 5jährigen Studie und einer Reihe von Sitzungen, die 60 Lexikalmanager und Sprachwissenschaftler sammeln, die aus verschiedenartigen Kulturen und Sprachen stammen. Das ISO-Dokument enthält eine formelle Spezifizierung in Form einer Unified Modeling Language, zusammen mit einer Auswahl von Wortbeschreibungenbeispielen in asiatischen, europäischen, semitischen und türkischen Sprachen. Danach ist das Modell auf einige afrikanische Sprachen angewendet worden. Nach einer kurzen Einführung über LMF, stellen wir in diesem Text die Herausforderungen vor,daß eine Auswahl asiatischer Sprachen darstellen, im Zusammenhang der Wörterbücher im allgemeinen und MRD im besonderen.

Online ansehen : Springer Link

SPIP | Skelett | | Sitemap | Aktivitäten verfolgen RSS 2.0